Chin Village Trekking

11 Tage unterwegs von Bagan bis Sittwe mit 7 Tage Trekking zu fernen Chin-Dörfern . Aufstieg Mt. Victoria . Begegnungen mit den Menschen am Laymyo River . Pagoden & Tempel in Mrauk Oo

Individualreise zum Wunschtermin
nur in Verbindung mit einer Rundreise buchbar

Bagan . Kanpetlet (1 N) . Aufstieg Mt Victoria . Chin Village Trekking (6 N) . Laymyo Flussdörfer (2 N) . Mrauk Oo (2 N)

Diese Trekking Reise Myanmar zu den abgelegenen Chin-Dörfern und zum Mt Victoria „Mutter der Geister“ ist eine sehr seltene Unternehmung und bedarf Abenteuer- und Entdeckerlust.
Von Bagan geht es mit dem Jeep nach Kanpetlet, Ausgangsort für den Aufstieg zum Mount Victoria und in die abgelegene Welt des Chin State. Versteckt in den Hügeln und hoch an bewaldeten Berghängen liegen die winzigen Siedlungen der Chin-Volksgruppe. Ihre Frauen tragen der alten Tradition folgend Gesichtstätowierungen mit spinnenartigen Mustern, die Stelzenhäuser sind oft mit Tierknochen Holzpfählen verziert.

7 Tage lang wandern Sie auf unbekannten Pfaden fernab der Zivilisation von Chin Dorf zu Chin Dorf, dabei überqueren Sie auf kleinen Hängebrücken rauschende Bäche und kleine Flüsse, die oft in abenteuerlichem Zustand sind. Die Natur ist einzigartig, wechselt von der Trockenzone Bagans in dichte Teak- und Pinienwäldern, die übergehen in Rhododendronwälder mit wilden Orchideen und seltenen Vogelarten. Immer wieder erleben Sie spektakuläre Ausblicke auf einsame Dörfer und tiefe Schluchten, durch die sich der Laymyo Fluss schlängelt. Drei Tage sind Sie mit dem Bambusfloss zu Siedlungen unterwegs, die an den Ufern des Laymyo liegen.
Das abenteuerliche Trekking endet in Mrauk Oo, einstige Hauptstadt des glanzvollen Rakhine-Reiches. Die Tempelbauten sind genauso eindrucksvoll wie die Tempelebene von Bagan. Von Sittwe fliegen Sie entweder an den Strand von Ngapali oder zurück nach Yangon.

Hinweis: für diese Region im Chin State ist ein Special Permit erforderlich. Die Erteilung unterliegt den Behörden des Landes, eine Zusage kann nicht garantiert werden!

Anforderungen

  • anspruchsvolles Trekking mit täglichen Gehzeiten von 4-6 Stunden; Sie sollten ein geübter Wanderer sein, über eine sehr gute sportliche Grundausdauer sowie Trittsicherheit verfügen und auf Komfort verzichten können;
  • rustikale Bootsfahrt auf dem Laymyo (nichts für ängstliche Menschen, da das Boot sehr flach auf dem Wasser liegt und man auf dem Boden sitzt)
  • Dorfübernachtungen: Sie schlafen wie die Einheimischen auf Matratzen mit Decke und Kissen, Moskitonetz; es gibt nur Kerzenlicht und Lagerfeuer, Waschgelegenheit am Fluss; Plumpsklo ohne westlichen Standard außerhalb der Behausung
  • Begegnungen und Alltagserfahrung in den Chin Dörfern
  • Naturerlebnisse am Mt. Victoria
  • selten besuchte Tempelstätte Mrauk Oo
  • beste Trekkingzeit: Mitte Oktober-März; die Durchschnittstemperaturen liegen bei 16 bis 21°C, die kältesten Monate sind Dezember/Januar mit 5 bis 10°C in der Nacht/frühmorgens; tagsüber wird es jedoch warm.
Detailprogramm Karte
Kontaktformular