auf dem Mekong ins Goldene Dreieck

11-tägige Flusskreuzfahrt mit RV Pandaw von Vientiane bis zum Goldenen Dreieck . vielfältige Natur an den Ufern des Mekong . Begegnung mit Bergvölkern . UNESCO Weltkulturerbe Luang Prabang

Termine: Oktober 2020 – März 2021
Reisepreis ab 3.960 Euro / Person
beste Reisezeit: November bis März

11 Tage / 10 Nächte an Bord der RV Champa Pandaw
Vientiane (1 N) . Ban Xanakham . Pak Lai . Kuang Si Wasserfall . Luang Prabang (2 N) . Pak Ou . Pakbeng . Goldenes Dreieck . Chiang Saen

Die Flusskreuzfahrt der RV Champa Pandaw von Vientiane ins Goldene Dreick bereist den wohl abwechslungsreichste Flussabschnitt des Mekong auf seinem langen Weg ins Südchinesische Meer.
An seinen ursprünglichen Ufern liegen dichte Teakholzwälder, in denen versteckt die Stelzendörfer verschiedener Bergvölker liegen und wo in den steilen Felswänden seit Jahrhunderten buddhistische Reliquien vor sich hinträumen. Sie passieren enge Schluchten, wilde Stromschnellen und weite Sandbänke, erkunden die Schönheit der ehemaligen Königsstadt Luang Prabang, UNESCO-Weltkulturerbe mit holzgeschnitzten Klöstern und goldenen Dächern, die fast den Boden berühren, besuchen Dörfer verschiedener Ethnien, bunte Märkte und genießen die Stille der Natur und herrliche Sonnenuntergänge über dem Mekong.

Der Mekong ist ein magischer Fluss und diese Flussreisen von Vientiane bis zum Goldenen Dreieck gehört zu den eindrücklichsten Reiseerlebnissen. Sie ist geeignet für Menschen, die gerne langsam und mit Komfort reisen und die Laos abseits der üblichen Route erleben möchten.

Höhepunkte der Mekong Flussreise

  • spektakuläre Landschaften, Pak Ou Höhlen, Kuang Si Wasserfall
  • Begegnungen mit Bergvölkern
  • Luang PrabangUNESCO Weltkulturerbe
  • RV Champa Pandaw, ein komfortables Schiff mit exklusivem Service, mit 14 Außenkabinen (12 x Main Deck + 2 x Upper Deck) oder RV Laos Pandaw mit 10 Außenkabinen; beide Schiffe im Stil der kolonialen Irrawaddy Flotilla Schiffe
  • entspannte und legere Atmosphäre an Bord
  • optionales Vor-oder Nachprogramm: Südlaos, Khmer Tempel von Angkor, Thailand