Reise nach Kambodscha

Sourm Sva Kum – „Willkommen im Land der Khmer“

Im Laufe der Jahrhunderte bildeten sich entlang des Mekong, der sich durch wildromantische Berglandschaften und weite Ebenen schlängelt, mächtige Königreiche mit glanzvollen Städten und Kulturzentren.

Die ertragreichen Ernten an seinen Ufern waren das wirtschaftliche Rückrat der Khmer-Kultur und erlaubten seinen Herrschern die Bauten prächtiger Tempel und Paläste. Und so entstand in der Zeit vom 9. bis 14. Jahrhundert im Reich der Khmer eine Hochkultur, die jene im Europa dieser Zeit weit übertraf. In dieser Zeit bauten König auf König hinduistische Tempel für die Ahnen und für sich selbst – alle aus Stein für die Ewigkeit gedacht.

Ganz gegensätzlich dazu die tropischen Wälder, Höhlen und Reisfelder und die einstigen Badeorte der Kolonialherren mit ihrem verblichenen Charme an der Küste südlich von Phnom Penh bei Kep. Hier findet man ein beschauliches Dasein, sauberes Gewässer, Erholung und Entspannung, wenn auch keine breiten Sandstrände wie in Thailand.

Als Veranstalter für Reisen nach Kambodscha bieten wir Ihnen:

  • individuelle Kultur- und Naturreisen auch abseits der üblichen Touristenwege
  • Begegnungen mit Bergvölkern an der Grenze zu Laos und Vietnam
  • besondere Unterkünfte sowie nachhaltige ökologische Projekte
  • entspannte Urlaubstage in Kep
  • maßgeschneiderte Überlandreisen nach Laos oder Thailand
Kontaktformular