Angkor – Kulturschätze der Khmer

5 Tage Siem Reap (Reisebaustein) . Erkundung wenig besuchter Khmer Heiligtümer wie Rolous & Banteay Srei . Angkor Wat – UNESCO Weltkulturerbe . Ausflug zum Tonle Sap

Individualreise zum Wunschtermin
Reisepreis auf Anfrage
beste Reisezeit: November bis Ende März

Verlängerungsoption 1: Preah Vihear – Sambor Prei Kuk – Phnom Penh
Verlängerungsoption 2: Luang Prabang / Laos
Verlängerungsoption 3: Erholungstage in Kep oder auf der Insel Koh Rong

Angkor war vom 9. bis zum 15. Jahrhundert des Zentrum des Khmer-Reiches. In dieser Zeit entstand eine hinduistisch-buddhistisch geprägte Kultur mit einer großartigen Tempelarchitektur – Bauten zu Ehren der Götter. Unter der Herrschaft der Khmer-Könige entstanden große Residenzstädte mit Tempeltürmen, Klöstern, Universitäten und Krankenhäusern. Zwei riesige künstliche Wasserbecken (West Baray und Ost Baray) und ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem sorgte für dreifache Reisernten im Jahr und Nahrung der vielen Menschen.
Verwunschen liegen heute die Khmer-Ruinen zwischen riesigen Baumwurzeln oder in dichtem Dschungel. Ihre Stufenpyramiden reichen hoch in den Himmel, ihre Gesichter-Türme mit dem geheimnisvollen Lächeln und die wunderbaren Steinmetzarbeiten sind unübertroffen.
Und am Abend locken die kleinen Gassen rund um den “Alten Markt” mit ihren hübschen Cafes, Restaurants und Bars zum gemütlichen Tagesausklang.

Reiseschätze, die Sie erwarten

  • 4 Tage zum Entdecken der Kulturschätze der Khmer
  • Radtour zum Angkor WatUNESCO Weltkulturerbe
  • Rolous – die frühesten Bauten der Khmer
  • das Kleinod Banteay Srei
  • Tonle Sap (See) mit Schwimmenden Dörfern und Pfahlbauten
  • in das Leben Kambodschas im lebhaften Siem Reap eintauchen
Detailprogramm Klima
Kontaktformular