Kambodscha für Entdecker

Vom wilden Nordosten Ratanakiri bis Angkor

Auf dieser Reise entdecken Sie abseits der ausgetretenen Touristenpfade das noch ursprüngliche Kambodscha. Von der Hauptstadt Phnom Penh geht es dem Mekong entlang in die abgelegene Provinz Ratanakiri, Heimat verschiedener Bergvölker, die in den Tiefen des Dschungels ihre uralten Bräuche pflegen. Sie unternehmen Radtouren, Bootstouren und Wanderungen zu Dörfern und Inseln im Mekong, entdecken wenig besuchte Khmer-Tempel wie Preah Vihear und Koh Ker. In Angkor mit seinen unvergleichlichen Bauten für die Götter endet Ihre Reise. Sollten Sie anschließend den Wunsch nach Erholung spüren, lohnen die warmen Fluten am Golf von Thailand.

13 Reisetage
Phnom Penh (2 N) . Kratie (2 N) . Banlung/Ratanakiri (3 N) . Stung Treng (1 N) . Preah Vihear (1 N) . Siem Reap (3 N)

Reiseschätze, die Sie erwarten

  • Bergvölker, Wanderungen, Bootstouren in der abgelegenen Provinz Ratanakiri
  • Homestay Übernachtungen – intensive Begegnung mit ethnischen Minderheiten
  • Fluss- Delfine und Schildkröten, idyllische Inseln im Mekong
  • Bauen für die Götter – bekannte und unbekannte Khmer Tempel in Preah Vihear und Angkor
  • Verlängerungsmöglichkeit am Strand von Sihanoukville oder Kep
Detailprogramm Klima
Kontaktformular