Irak Studienreise 2019/2020

Mesopotamien – Wiege der Menschheit
13-tägiges Reiseabenteuer zwischen Euphrat und Tigris

Reisetermin 2019 / 2020
09.11. – 21.11.2019

09.02. – 21.02.2020

Kleingruppenreise 6-12 Personen
Reisepreis 6.095 Euro / Person
archäologische Spezialreiseleitung: Steffen Kirchner

13 Reisetage / 12 Tage im Irak
Bagdad (5) . Nadschaft (3 N) . Nasiriya (1 N) . Basra (2 N)

Mesopotamien, das „Zweistromland“, gilt als Wiege der Zivilisation zwischen Euphrat und Tigris. In einer der ältesten Kulturregionen der Welt erfanden die Sumerer die Keilschrift und Sargon schuf das erste Großreich der Geschichte. Hammurabi erließ seine berühmten Gesetze. Hier soll sich der Garten Eden befunden haben, ebenso die Geburtsstätte Abrahams.

Entdecken Sie die UNESCO Welterbestätten Samarra, Ur, Uruk und das al-Ahwar Marschland auf dieser außergewöhnlichen Rundreise durch den Irak.

Von der Hauptstadt Bagdad aus reisen Sie den Süden des Irak. Klangvolle Namen wie die sumerischen Städte Samarra, Ur, Uruk und Babylon liegen auf ihrer Route. Darüber hinaus besuchen Sie bedeutenden Pilgerorte des Islam wie Kerbela und Nadschaf und genießen die wasserreiche Marschlandschaft al Ahwar mit dem Kanu.

Hintergrundwissen und fundierte Betreuung während der gesamten Reise vermittelt der Archäologe Steffen Kirchner.

UNESCO Welterbestätten auf Ihrer Irak Reise :

  • Archäologische Stadt Samarra mit einem spiralenförmigen Minarett
  • Schutzgebiet Al-Ahwar mit Huwaizah Marsch
  • Ur, eine der ältesten sumerischen Städte & Urduk
  • Babylon, Stadtstaat in Mesopotamien

Weitere Höhepunkte:

  • Nadschaf – gegründet vom Kalifen Harun ar-Raschid
  • bedeutende Stätten des schiitischen Islams
  • Mesopotamien – Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris
  • wissenschaftliche Leitung durch den Archäologen Steffen Kirchner
  • Kleingruppe max. 12 Personen

Link  zur Gesamtliste der UNESCO Welterbestätten IRAK