Bhutan: Neypo Wander- und Kulturreise

16 Tage unterwegs auf historischen Pfaden
’neypo‘ traditionelle Gastfreundschaft . ländliche Festivals . aktiv Natur erleben . Alltagserfahrungen & Begegnungen . Homestays

Reisetermine 2020
27.04. – 12.05. mit Domkhar Festival
20.09. – 05.10. mit Tangbi Mani Festival

Kleingruppe von 3-6 Personen
Reisepreis ab 3.215 Euro / Person

16 Tage / 15 Nächte in Bhutan
Thimphu (2 N) . Punakha (2 N) . Phobjikha (2 N) . Chumey Tal (1 N) . Ura Tal (2 N) . Tang Tal (2 N) . Jakar (2 N) . Inlandsflug . Paro (2 N)

Unsere Wander-und Kulturreise widmet sich den traditionellen GastgeberInnen in Bhutan, den sog. Neypos. Diese waren verbunden durch ein Netzwerk aus viel begangenen Wegen, welches sich über das gesamten Königreich und darüber hinaus bis in die Grenzländer erstreckte. Das Neypo-Netzwerk verband früher Täler und Dörfer. Das war wichtig, denn es gab in Bhutan keine Gästehäuser und jeder Haushalt musste gute Beziehungen ‚thuenlam‘ zu einer Gastgeberfamilie in den Nachbartälern pflegen. Die Fußpfade waren offizielle Amts- und Pilgerwege und bildeten die Lebensader für den wichtigen Tausch- und Transithandel. Materialsteuern und Ernten wurden entlang dieser Routen mühselig auf Eseln, Pferden oder Yaks gepackt und zum Königshof oder zu den Landeigentümern transportiert.
Auf diesen alten Pfaden kamen einst die großen, religiösen Lehrmeister wie Guru Rinpoche in das Königreich und hinterließen ein Stück bhutanische Kultur- und Religionsgeschichte.

Schnüren Sie also Ihre Wanderschuhe und erwandern Sie sich spannende Einblicke in ungewöhnliche Alltagswelten abseits der üblichen Touristenwege. Die Übernachtungen erfolgen in ausgewählten Home- und Farmstays. Neben dem prachtvollen Naturerlebnis und der herzlichen Gastfreundschaft erleben Sie ländliche Klosterfeste im Chumey Tal mit viel Lokalkolorit.

Die ‚Neypo‘-Wander- und Kulturreise Bhutan ist für Menschen geeignet, die gerne und ausdauern wandern und für die steile An- und Abstiege kein Problem darstellen. Sie sollten auch den Kontakt und die Begegnung mit dem traditionellen Bhutan und der Landbevölkerung nicht scheuen.

 Reiseschätze, die Sie erwarten

  • wandern und aktiv Natur erleben
  • Tigernest und Klosterfesteim ländlichen Raum
  • Einblick in das Alltagsleben
  • traditionelle Gastfreundschaft ’neypo‘ erleben in ausgewählten Homestays (6 Nächte)
  • Kloster- und Tempelarchitektur im Bumthang Tal – spirituelles Zentrum des Landes