Festivalreisen Bhutan

Das Tsechu: ein besonderes Festival im Himalaya

Sie machen sich alle auf, wenn im Klosterhof das Tsechu in Erinnerung an die großen Taten von Guru Rinpoche gefeiert wird. Die Menschen kommen von weit her aus ihren abgelegenen Tälern, denn jeder Bhutaner will wenigstens einmal im Leben daran teilnehmen. Herausgeputzt in ihren besten Gewändern – Gho für den Mann, Kira für die Frau – und angetan mit dem schönstem Schmuck drängen die Menschen dicht an dicht um die prallgefüllten Marktstände, treffen Freunde und Verwandte, trinken jede Menge Buttertee, Gerstenbier und Ara, den einheimischen Schnaps.

Und doch täuscht dies nicht darüber hinweg, dass es sich hier um ein religiöses Großereignis handelt.
Mit Meditation und Gebet bereiten sich die Tänzer lange auf das Fest vor. Die Meister des Tanzes verwandeln sich in Gottheiten, werden eins mit den Figuren, die sie verkörpern. In kunstvollen Kostümen und prächtigen Masken bieten sie Jahrhunderte alte rituelle Tänze dar. Manche wirken fröhlich, andere wild oder gar schaurig, begleitet von Trommeln, Flöten und Trompeten. Sie sind voller Symbolik, doch alle eint der Wunsch, die Dämonen zu besiegen und alle Wesen Mitgefühl zu lehren.

Der Höhepunkt eines Klosterfestes oder Tsechu ist die Aufhängung des riesigen Thongdrol in der Morgendämmerung. Seine spirituelle Kraft reinigt die Zuschauer, läutert und segnet sie. Die tiefe Gläubigkeit und die Hingabe der Menschen sind in jedem Augenblick spürbar, die Atmosphäre verwandelt jede Bhutan Festivalreise zu etwas ganz Besonderem.

Ura Yakchoe und Shingkhar Rabdey
zwei ursprüngliche Klosterfeste in Ost-Bhutan

Trashigang Tsechu
das größte Festival im Osten zu dem auch Yaknomaden kommen

Jambay Drup in Zentralbhutan
ein bedeutendes Festival mit außergewöhnlichen Tänzen im Bumthang Tal

Trongsa Tsechu
Winterreise zum ältesten Tsechu im Königreich

Musikreise mit Punakha Drup
Gruppenreise zum Thema traditionelle Musik –  Februar 2018 

Neypo – Wanderreise mit Nimalung Festival
Wander- und Kulturreise in kleiner GruppeJuni 2018

Klosterfeste abseits der üblichen Touristenwege sind authentischer. Selten trifft man hier auf Touristen, dafür ergeben sich wunderbare Begegnungen mit der ländlichen Bevölkerung und den verschiedenen Volksgruppen. Fragen Sie uns danach, wir arbeiten gerne eine individuelle Festivalreise für Sie aus.

Festivaldaten 2017

Kontaktformular