Laya Lingshi Trek & Haa Tal

20 Tage Bhutan in kleiner Gruppe . 11 Tage anspruchsvolles Zelttrekking, dort wo die Götter wohnen . grandiose Bergwelt im Jigme-Dorji-Nationalpark  mit Blick auf Jomolhari & Jichu Drake . Begegnung mit den Layapas . malerisches Haa Tal . Kultur in Thimphu & Punakha

Reisetermine 2022
07.05. – 28.05.2022 mit lokalem Trekkingguide
15.10. – 05.11.2022 mit Bergwanderführer Walter Schächl

Reisepreis Mai-Termin
4-6 Teilnehmer: 5.440 Euro / Person

Reisepreis Oktober-Termin
10 Teilnehmer:   5.260 Euro / Person
8-9 Teilnehmer: 5.345 Euro / Person
6-7 Teilnehmer:  5.525 Euro / Person

Einzelzimmer-Zuschlag: 185,- Euro / Einzelzelt 150,- Euro

Individualreise zum Wunschtermin
Reisepreis auf Anfrage

Reisedauer: 22 Tage, davon 20 Tage /19 Nächte in Bhutan
BRD-Delhi (1 N) . Delhi-Paro (1 N) . Haa Tal (2 N) . Paro (2 N) . Laya Lingshi Trek (11 N) . Punakha (1 N) . Thimphu (1 N) . Paro (1 N) – Delhi – BRD

Der Laya Lingshi Trek gehört zu den schönsten und eindrucksvollsten Trekkingtouren in Bhutan. Er gilt als der zweitschwierigste Trek im Königreich, wobei der Snowman Trek der härteste ist. Von der Abgeschiedenheit des Jigme Dorji Nationalparks ziehen Sie mit den Pferden über vier Hochgebirgspässe (Nyele La mit 4.700m, Yele La mit 4.820m, Jhari La (4.785m und Sinche La mit 5.000m), durch tiefe Flusstäler und karges, alpines Hochland. Sie lagern an spektakulären Plätzen mit Blick auf Jomolhari, Gangchhenta und Jichu Drake. Unterwegs treffen Sie auf Blauschafe und Geier, entdecken Heilkräuter und Alpenflora und begegnen Yakhirten, die mit ihren Yaks über die Almen ziehen.

Die Bewohner dieser abgelegenen Region im nördlichen Hochland von Bhutan nennen sich Layapas. Ihre Dörfer Lingshi, Laya und Lunana gehören zu den höchst gelegenen menschlichen Siedlungen. Die Layapas sprechen einen Dialekt, den nur Eingeweihte verstehen, haben einen eigenen Kleidungsstil – charakteristisch ist der Spitzhut aus Bambus, den die Frauen tragen.

Zur Akklimatisation geht es von Paro über den 3.800m hohen Chele La zum Wandern ins malerische Haa-Tal und hinauf zum Tigernest. Nach dem Trek besichtigen Sie den Punakha Dzong und erleben den urbanen Lebensstil in der Hauptstadt Thimphu.

Hinweis: Die Trekkingtour erfordert eine sehr gute Gesamtkonstitution, eine ausgezeichnete Fitness und ein sehr gutes Maß an Ausdauer. Sie bewegen sich in Höhen zwischen 2.500m und 5.000m, mehrere Pässe über 4.000m sind zu bewältigen. Die Tagesetappen liegen zwischen 5-8 Stunden, wobei man langsam geht und immer ausgiebige Mittagspausen einlegt. Es bleibt immer Zeit um die grandiose Landschaft zu genießen.

Höhepunkte des Laya Lingshi Trekks

  • 11 Tage anspruchsvolles Zelttrekking in Höhen von 2.500-5.000m
  • grandiose Bergwelt, alpine Landschaften
  • heilige Berge Jomolhari, Jichu Drake und Gangchhenta
  • Begegnungen mit den Layapas 
  • Jigme Dorji Nationalpark mit 4.316km² zweitgrößter NP des Landes, angrenzend an Tibet: reiche Vielfalt an Blumen, Heilpflanzen, Schmetterlingen und Vögeln. Heimat von Schneeleopard, Tiger und Blauschafen
  • optimale Akklimatisation: Haa Tal und Chele La
  • beste Trekkingzeit: Mai-Juni (Blütezeit), Oktober bis Anfang November