AGB

Allgemeine Reisebedingungen

1. Abschluss des Reisevertrages
1.1.
Mit der Anmeldung bietet der Kunde der E/T/C… Edutainment Travel Company GmbH (nachfolgend E/T/C genannt) den Abschluss eines Reisevertrages auf Grundlage der Reiseausschreibung zur betreffenden Reise verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich oder in elektronischer Form (Email) erfolgen.
1.2. Die Anmeldung erfolgt durch den Anmelder auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen der Anmelder wie für seine eigenen Verpflichtungen einzustehen hat, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

2. Bezahlung
2.1.
Nach Erhalt der Reisebestätigung und des Sicherungsscheines gem. §651k BGB ist eine Anzahlung fällig und zu leisten, die auf den Gesamtreisepreis angerechnet wird. Sie beträgt 10% des Reisepreises.
2.2. Die Restzahlung auf den vollständigen Reisepreis ist 30 Tage vor Reiseantritt ohne weitere Zahlungsaufforderung fällig. Eine Zahlung per Kreditkarte ist nicht möglich.2.3. Wird der fällige Reisepreis (Anzahlung und/oder Restzahlung) trotz Mahnung und angemessener Fristsetzung zur Zahlung nicht bezahlt, kann E/T/C vom Reisevertrag zurückzutreten (§ 323 BGB) und den Kunden mit Rücktrittskosten zu belasten, die sich an nachstehender Ziffer 5.2 orientieren.

3. Leistungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung von E/T/C zu der betreffenden Reise in Verbindung mit der Buchungsbestätigung. Leistungsträger (z.B. Hotels, Fluggesellschaften) und Reisevermittler (z.B. Reisebüros) sind von uns nicht bevollmächtigt, Zusicherungen zu geben oder Vereinbarungen zu treffen, die über die Reiseausschreibung oder Buchungsbestätigung hinausgehen oder im Widerspruch dazu stehen oder den bestätigten Inhalt des Reisevertrages abändern.
Die Gestaltung des Flugplanes erfolgt durch die beauftragte Fluggesellschaft und staatliche Koordinierungsbehörden. Kurzfristige Änderungen der Flugzeiten, Streckenführung und des Fluggerätes sind nicht immer vermeidbar. Hieraus lassen sich keine Schadensersatzansprüche gegen E/T/C ableiten. Ebenso verpflichtet sich der Kunde spätestens zwei Tage vor Rückflugdatum bei der lokalen Niederlassung der Fluggesellschaft oder der örtlichen Reiseagentur über den genauen Zeitpunkt des Rückfluges zu informieren und den Rückflug bestätigen zu lassen.

4. Preisänderungen, Rechte des Kunden
Nach Vertragsschluss notwendig werdende Änderungen wesentlicher Reiseleistungen, die von E/T/C nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.
4.1. Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben wie Hafen- oder Flughafengebühren gegenüber E/T/C erhöht, so kann der Reisepreis um den entsprechend anteiligen Betrag heraufgesetzt werden.
4.2. Bei einer Änderung der Wechselkurse nach Abschluss des Reisevertrages kann der Reisepreis in dem Umfange erhöht werden wie sich die Erhöhung pro Person auswirkt, wenn zwischen dem Zugang der Reisebestätigung beim Kunden und dem vereinbarten Reiseantritt mehr als vier Monate liegen. Sollte dies der Fall sein, werden Sie von E/T/C hiervon unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Preisänderungen sind nur max. bis drei Wochen vor Reisebeginn möglich.
4.3. Im Fall einer Preiserhöhung um mehr als 5% oder einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kunde berechtigt, kostenfrei vom Reisevertrag zurückzutreten.

5. Rücktritt oder Umbuchung
5.1.
Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Eingang der schriftlichen Rücktrittserklärung bei E/T/C.
5.2. E/T/C kann die folgenden pauschalierten Sätze, bezogen auf den Gesamtreisepreis, verlangen:
– bis 45 Tage vor Reiseantritt 10% des Gesamtreisepreises
– bis 21 Tage vor Reiseantritt 30% des Gesamtreisepreises
– bis 15 Tage vor Reiseantritt 50% des Gesamtreisepreises
– bis 07 Tage vor Reiseantritt 70 % des Gesamtreisepreises
– bis 01 Tage vor Reiseantritt 80% des Gesamtreisepreises
– am Abreisetag und bei Nichtantritt 100% des Gesamtreisepreises

Sollten durch den jeweiligen Leistungsträger (z.B. bei Schiffsreisen) im Einzelfall höhere Kosten entstehen, so ist E/TC berechtigt, diese mit den entsprechenden Nachweisen an den Kunden weiterzugeben.
Es steht dem Kunden dabei stets frei, bei Berechnung der konkreten oder pauschalierten Stornoentschädigung, nachzuweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nicht in der von E/T/C berechneten Höhe entstanden ist. Dies gilt nicht bei Umbuchungswünschen, die nur geringfügige Kosten verursachen.
5.3. Sollte der Kunde die Reise nicht antreten können, hat er die Möglichkeit bis zum Reisebeginn eine Ersatzperson zu stellen, die an seiner Stelle in die Rechten und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt und die er E/T/C zuvor anzuzeigen hat. E/T/C behält sich vor, dem Wechsel zu widersprechen, falls die Person besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt, gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen.
5.4. Umbuchungen nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den vorstehenden Bedingungen der Ziffer 5.2 und bei gleichzeitiger Neuanmeldung durch den Teilnehmer möglich.
5.5. Bricht der Kunde die Reise vorzeitig ab, ist er für seine Weiter- oder Rückreise selbst verantwortlich.

6. Sonderkosten
Alle Sonderkosten, die als Folge oder im Zusammenhang mit Änderungen des vorgesehenen Reiseverlaufes aus in der Person des Kunden liegenden Gründen während der Reise entstehen, gehen zu Lasten des Kunden und sind mit Entstehung sofort an den jeweiligen Anspruchsteller zu zahlen. Zu diesen Sonderkosten gehören z.B. Aufwendungen, die aus Verspätung des Reisenden entstehen oder Kosten für eine vorzeitige Rückkehr als Folge von Krankheit oder Unfall.

7. Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter
7.1.
Ist in der Beschreibung der Reise ausdrücklich auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen und wird diese nicht erreicht, so kann E/T/C vom Vertrag zurücktreten. Ein Rücktritt ist bis spätestens 4 Wochen vor dem vereinbarten Reisebeginn gegenüber dem Kunden zu erklären. Auf den Reisepreis geleistete Zahlungen werden umgehend erstattet.
7.2. Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höher Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl E/T/C als auch der Kunde den Vertrag kündigen. Die Rechtsfolgen ergeben sich aus dem Gesetz §651j BGB, 651e BGB. Danach kann E/T/C für erbrachte oder noch zu erbringende Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. E/T/C ist verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen (falls der Reisevertrag k die Rückbeförderung umfasst) den Kunden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je hälftig zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Reiseteilnehmer zur Last.

8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Nimmt der Kunde Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise, wegen Krankheit oder aus anderen, vom Reisenden zu vertretenden Gründen ganz oder teilweise nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch des Kunden auf anteilige Rückerstattung. E/T/C bezahlt an den Kunden jedoch, ohne Anerkennung einer rechtlichen Pflicht hierzu, ersparte Aufwendungen zurück, sobald und soweit sie von den einzelnen Leistungsträgern tatsächlich an E/T/C zurückerstattet worden sind.

9. Haftung des Reiseveranstalters, Beschränkung der Haftung, Hinweis zu Versicherungen
E/T/C haftet im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.
9.1. Unsere vertragliche Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist pro Reise und Teilnehmer auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit E/T/C für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Für alle gegen E/T/C gerichteten Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, die nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, haftet E/T/C bei Sachschäden bis EUR 4.100; übersteigt der dreifache Reisepreis diese Summe, so ist die Haftung von E/T/C für Sachschäden auf die Höhe des dreifachen Reisepreises pro Reise und Teilnehmer beschränkt.
Die genannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ansprüche, die nach Montrealer Übereinkommen wegen des Verlustes von Reisegepäck gegeben sind.
9.2. Insbesondere bei individuellen Reisen ist eine Haftung von E/T/C über die von den Leistungsträgern vor Ort geschuldeten und in der Reisebestätigung genannten Leistungen hinaus ausgeschlossen.
9.3. E/T/C haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. optionale Ausflüge, Führungen, eigenständige Mietwagenbuchungen des Reisenden, fakultative Angebote örtlicher Veranstalter, öffentliche Transport- und Verkehrsmitteln, Sportveranstaltungen etc.), wenn diese in der Leistungsbeschreibung und der Buchungsbestätigung als Fremdleistung gekennzeichnet werden, so dass sie für den Kunden erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleitungen von E/T/C sind.
9.4. Wir raten in diesem Zusammenhang dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung und einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit sowie einer umfassenden Auslandskrankenversicherung. Da die Teilnahme an Wanderungen, Bergbesteigungen, Kanufahrten, sportlichen Betätigungen aller Art, Safaris und ähnliche, mit besonderen Risiken verbundenen Unternehmungen zu Gesundheitsrisiken führen kann, empfiehlt E/T/C Ihnen, selbst zu prüfen oder ggf. durch einen Hausarzt überprüfen zu lassen, ob Ihre körperliche Konstitution die Teilnahme an der gewählten Reise zulässt.
9.5. Tritt E/T/C nur als Vermittler auf entfällt die Haftung durch E/T/C.

10. Obliegenheiten des Kunden, Abhilfe
10.1.
Wird eine Leistung nicht vertragsgerecht erbracht, kann der Kunde in angemessener Frist Abhilfe verlangen, wobei E/T/C die Abhilfe verweigern kann, wenn sie unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. E/T/C ist berechtigt, in der Weise Abhilfe zu schaffen, dass sie eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung erbringt.
10.2. Der Kunde ist verpflichtet auftretende Mängel unverzüglich der örtlichen Reiseleitung oder der örtlichen Agentur von E/T/C anzuzeigen und um Abhilfe zu ersuchen. Unterlässt es der Kunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt eine Minderung nicht ein.

11. Kündigung wegen höherer Gewalt
Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl E/T/C als auch der Kunde den Vertrag kündigen. Die Rechtsfolgen ergeben sich aus dem Gesetz (§ 651j BGB, § 651e Abs.3 BGB). Danach kann  E/T/C für bereits erbrachte oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringende Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. E/T/C ist verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, den Kunden zurückzubefördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen fallen die Mehrkosten dem Kunden zur Last.

12. Ausschluss von Ansprüchen, Verjährung, Abtretungsverbot
12.1
Reisevertragliche Ansprüche auf Minderung und Schadenersatz wegen nicht vertragsgemäßer Erfüllung der Reise ($651g I BGB) müssen innerhalb von einem Monat nach Beendigung der Reise gegenüber E/T/C schriftlich geltend gemacht werden. Nach Fristablauf kann der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.
12.2 Die genannte Frist gilt nicht für die Anmeldung von Gepäckschäden, Zustellungsverzögerungen bei Gepäck oder Gepäckverlust im Zusammenhang mit Flügen. Diese sind binnen 7 Tage bei Gepäckverlust und binnen 21 Tage bei Gepäckverspätung nach Aushändigung des Gepäcks anzuzeigen, wobei empfohlen wird, unverzüglich an Ort und Stelle die Schadensanzeige bei der zuständigen Fluggesellschaft zu erheben. Gleichermaßen ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung von Reisegepäck der örtlichen Reiseleitung oder E/T/C gegenüber anzuzeigen.
12.3  Die Abtretung von Ansprüchen gegen E/T/C an Dritte, auch Ehegatten und Verwandte ist ausgeschlossen. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche des Kunden durch Dritte im eigenen Namen unzulässig.

 13. Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften
13.1
Der Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, es sei denn, E/T/C hat ihre Hinweispflichten verschuldet nicht oder schlecht erfüllt.
13.2. Der Kunde ist verantwortlich für das Beschaffen und Mitführen der notwendigen Reisedokumente und muss selbst darauf achten, dass sein Reisepass für die Reise eine ausreichend Gültigkeit aufweist.
13.3. E/T/C informiert über Pass-, Visa- und Gesundheitsvorschriften, die ihm bekannt sind oder die von den zuständigen Stellen der Bundesrepublik Deutschland veröffentlicht werden. E/T/C geht dabei davon aus, dass keine Besonderheiten in der Person des Kunden und eventueller Mitreisender (z.B. Doppelstaatsangehörigkeit, Staatenlosigkeit etc) vorliegen. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft.
13.4. E/T/C haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung.

14 Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten, die der Kunde E/T/C zur Verfügung stellt, werden ausschließlich für die Betreuung und zur Reiseabwicklung sowie intern zu Kundenbindungszwecken verwendet und sind gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes geschützt.

12. Sonstiges
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge und berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Der Reisegast kann den Reiseveranstalter nur an dessen Sitz verklagen.

Geschäftsführerin: Gabriele Maite Baumann
E/T/C… Edutainment Travel Company GmbH
Neureutherstrasse 27, 80799 München
Telefon: +49 89 27 30 680
www.etc-reisen.de